weniger Konzessionsabgaben
zahlen, aber wie?


Ergänzend zum Energiewirtschaftsgesetz gibt es die “Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas”(Konzessionsabgabenverordnung (KAV).

Diese regelt Zulässigkeit und Bemessung von Konzessionsabgaben der Energieversorgungsunternehmen an Gemeinden und Landkreise für das Recht der Benutzung öffentlicher Verkehrswege. Diese Aufwendungen werden an die Verbraucher weitergegeben und sind im kWh-Preis enthalten. Deren Höhe ist tarifabhängig und muss auf der Abrechnung ausgewiesen sein. Konzessionsabgabenverordnung.pdf


Generell gilt: Zitat KAV §1 Abs.3

Tarifkunden im Sinne dieser Verordnung sind Kunden, die auf der Grundlage von Verträgen nach den §§ 36 38 sowie 115 Abs.2 §116 des Energiewirtschaftsgesetzes(s.d.) beliefert werden; Preise und Tarife nach diesen Bestimmungen sind Tarife im Sinne dieser Verordnung.


Abweichend gilt aber: Zitat KAV § 2 Abs.7

Unbeschadet des §1 Abs. 3 und 4 gelten Stromlieferungen aus dem Niederspannungsnetz(bis 1 Kilovolt) konzessionsrechtlich als Lieferungen an Tarifkunden, es sei denn, die gemessene Leistung des Kunden überschreitet in mindestens zwei Monaten des Abrechnungsjahres 30 Kilowatt und der Jahresverbrauch beträgt mehr als 30.000 Kilowattstunden. ...

Wer aber nicht Tarifkunde im Sinne dieser Verordnung ist, gilt als Sondertarifkunde (KAV §1Abs.4) . Die Konzessionsabgabe darf dann nach Gesetz nicht höher sein als 0,11 Ct/kWh.

Beispielhaft gilt für ländliche Regionen(Gem. bis 25.000 EW)

Tarif  30.000 kWh x 1,32 ct/kWh netto  =  396.-€  Konzessionsabgabe/a
Sondertarif  30.000 kWh x 0,11 ct/kWh netto  =    33.-€  Konzessionsabgabe/a
Einsparung                                                       363.-€/a

Einen Haken hat aber die Sache: Sie müssen den Nachweis erbringen das beide Bedingungen erfüllt werden!!!

Hierzu benötigen Sie einen Messstellenbetreiber der Ihnen einen leistungsmessenden Zähler mit Maximalwertaufzeichnung (Pmax-Zähler) zur Verfügung stellt.


Wir machen das!!

Rufen Sie uns einfach an!
Idealerweise laden Sie sich unser Leistungserfassungsblatt herunter und schicken uns dieses vollständig ausgefüllt zu. Wir melden uns dann bei Ihnen. Es gibt auch aussichtslose Fälle deshalb ist es für uns wichtig genau über die in der Anlage installierte Leistung informiert zu sein.

Elektromontagen Bock GbR, Barnitz 21A, 01665 Käbschütztal


Web: www.messstellenbetrieb-bock.de, E-Mail info[at]messstellenbetrieb-bock.de


Tel. 035244-41039, Fax 035244-49721